Weltweiter Hotel Video-guide, Reservieren Sie Online Ihr Hotel in Paris, New York, London ... TVtrip

Park und Gärten des Schlosses von Acquigny (Frankreich)

  • Beschreibung
  • Karte anzeigen
  • Fotos
loader
illustration

Park und Gärten des Schlosses von Acquigny – Frankreich

Der artenreiche Schlosspark von Acquigny, Anfang des 19. Jahrhunderts von Felix Duban entworfen, liegt verzaubert am Fuß hoher Hügel, die früher mit Weinbergen bewachsen waren und am Zusammenfluss von Eure und Iton. Ungewöhnlich hohe Bäume, künstliche Flussläufe und Wasserfälle laden Sie zum Träumen ein, bevor Sie die an die Kirche gelehnte Orangerie mit ihrem mediterranen Garten und ihren Orangen-und Zitronenbäumen bewundern. Der ehemalige Küchengarten aus dem 18. Jahrhundert beherbergt hinter hohen Mauern aus rosa Ziegeln große Spalierbirnen, einen Feigenbaum und einen Apollolorbeer, die alle sehr ausdauernd sind, denn ihre Wurzeln reichen in die Kanäle, die sie vor starkem Frost schützen. Eröffnungsjahr: parc romantique créé au XVIIIème siècle, Oberfläche: 15ha

Praktische Informationen

Adresse: Rue Aristide Briand

Stadt: Acquigny (27400)

Departement: Eure (27)

Telefonnummer 1: 02 32 50 23 31

E-Mail: agnesdesneval@gmail.com

Internetseite: http://www.parc-et-jardins-acquigny-27.com/

Öffnungszeiten: Vom 4. April bis zum 31. Oktober: Samstags, Sonntags und Feiertags von 14 Uhr bis 18 Uhr. Juli und August: Täglich von 14 Uhr bis 19 Uhr. Führungen nach vorheriger Anmeldung.

Preise: Erwachsene: 7,00 €. Kinder von 8 bis 16 Jahren: 4 €. Kostenlos für wenigsten 8 Jahre. Gruppen (minimum 20 Personen): kontaktieren uns. Tarife nach dem Besuch.

Anfahrtsbeschreibung: A 13 Ausfahrt Louviers. A 15 Ausfahrt Acquigny.

Einrichtungen: Öffentliche Toiletten, Saalvermietung, Empfänge, Vorträge, Cocktails, Diner-dansant, Hochzeitsphotos, Filmdreharbeiten, Hunde müssen an der Leine geführt werden.

Sonstige Informationen: Ungeführte Besichtigungen.Führungen nach vorheriger Anmeldung, Führungsdauer: 1h30 à 2h00, Mindestpersonenzahl pro Führung: 20.Teilweise behindertengerechter Zugang.

Kommentare von Internetbenutzern

Mehr Informationen

Park und Gärten des Schlosses von Acquigny – Frankreich

Der artenreiche Schlosspark von Acquigny, Anfang des 19. Jahrhunderts von Felix Duban entworfen, liegt verzaubert am Fuß hoher Hügel, die früher mit Weinbergen bewachsen waren und am Zusammenfluss von Eure und Iton. Ungewöhnlich hohe Bäume, künstliche Flussläufe und Wasserfälle laden Sie zum Träumen ein, bevor Sie die an die Kirche gelehnte Orangerie mit ihrem mediterranen Garten und ihren Orangen-und Zitronenbäumen bewundern. Der ehemalige Küchengarten aus dem 18. Jahrhundert beherbergt hinter hohen Mauern aus rosa Ziegeln große Spalierbirnen, einen Feigenbaum und einen Apollolorbeer, die alle sehr ausdauernd sind, denn ihre Wurzeln reichen in die Kanäle, die sie vor starkem Frost schützen. Eröffnungsjahr: parc romantique créé au XVIIIème siècle, Oberfläche: 15ha

Park und Gärten des Schlosses von Acquigny – Frankreich

Der artenreiche Schlosspark von Acquigny, Anfang des 19. Jahrhunderts von Felix Duban entworfen, liegt verzaubert am Fuß hoher Hügel, die früher mit Weinbergen bewachsen waren und am Zusammenfluss von Eure und Iton. Ungewöhnlich hohe Bäume, künstliche Flussläufe und Wasserfälle laden Sie zum Träumen ein, bevor Sie die an die Kirche gelehnte Orangerie mit ihrem mediterranen Garten und ihren Orangen-und Zitronenbäumen bewundern. Der ehemalige Küchengarten aus dem 18. Jahrhundert beherbergt hinter hohen Mauern aus rosa Ziegeln große Spalierbirnen, einen Feigenbaum und einen Apollolorbeer, die alle sehr ausdauernd sind, denn ihre Wurzeln reichen in die Kanäle, die sie vor starkem Frost schützen. Eröffnungsjahr: parc romantique créé au XVIIIème siècle, Oberfläche: 15ha

Park und Gärten des Schlosses von Acquigny – Frankreich

Der artenreiche Schlosspark von Acquigny, Anfang des 19. Jahrhunderts von Felix Duban entworfen, liegt verzaubert am Fuß hoher Hügel, die früher mit Weinbergen bewachsen waren und am Zusammenfluss von Eure und Iton. Ungewöhnlich hohe Bäume, künstliche Flussläufe und Wasserfälle laden Sie zum Träumen ein, bevor Sie die an die Kirche gelehnte Orangerie mit ihrem mediterranen Garten und ihren Orangen-und Zitronenbäumen bewundern. Der ehemalige Küchengarten aus dem 18. Jahrhundert beherbergt hinter hohen Mauern aus rosa Ziegeln große Spalierbirnen, einen Feigenbaum und einen Apollolorbeer, die alle sehr ausdauernd sind, denn ihre Wurzeln reichen in die Kanäle, die sie vor starkem Frost schützen. Eröffnungsjahr: parc romantique créé au XVIIIème siècle, Oberfläche: 15ha

Aktivitäten in der Nähe

Sehenswürdigkeit
Museum
Krankenhaus

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

dansk | deutsch | ελληνικά | english | english | español | suomi | français | magyar | italiano | 日本語 | 한국어 | nederlands | norsk | polski | português | română | русский | српски | svenska | 中文 | 中文

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Warum TVtrip?

  • Attraktive Angebote

    Über unsere Partner finden Sie attraktive Online Preise

  • Qualität

    Alle Videos werden von professionellen Kamerateams gedreht

  • Riesige Auswahl

    Über 35.884 Hotelvideos helfen Ihnen die richtige Wahl zu treffen

  • Transparenz

    Objektive, professionnelle Videos helfen Ihnen das richtige Hotel zu finden

  • Wir sprechen Ihre Sprache

    TVtrip gibt es bereits in 22 Sprachen

Informationen

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Über TVtrip | Team | Presse | Hilfe | Kontakt

* Niedrigster Preis für die nächsten 30 Tage auf unserer Partnerunternehmen.
Der angezeigte Betrag dient der Preisangabe auf der Seite und basiert auf dem heutigen Tageswechselkurs.

Möchten Sie, dass Ihr Hotel auf TVtrip.com erscheint?

© 2016 - TVtrip.com

Zeichenerklärung