Weltweiter Hotel Video-guide, Reservieren Sie Online Ihr Hotel in Paris, New York, London ... TVtrip

Prinzenparkstadion (Frankreich)

  • Beschreibung
  • Hotels
  • Karte anzeigen
  • Fotos
loader
illustration

Prinzenparkstadion - {CATEGORY}

Das Prinzenparkstadion (frz. : Parc des Princes) ist eine traditionelle Wettkampfstätte in der französischen Landeshauptstadt Paris (16. Arrondissement), die heute überwiegend vom Fußballklub Paris Saint-Germain genutzt wird und bei Ligaspielen Platz für rund . 000 Zuschauer bietet. Die UEFA verlieh der Sportstätte vier Sterne. Seit dem Bau des Stade de France hat der Prinzenpark jedoch seinen Status als Nationalstadion verloren. Das ursprüngliche Stadion hieß "Stade vélodrome du Parc des Princes" und wurde im Juli 1897 als Radrennbahn mit einer 666 Meter langen Betonpiste eröffnet. Direktor war zeitweise Henri Desgrange, Herausgeber der Zeitung "L'Auto" und Begründer der Tour de France. Im Jahr 1900 wurden dort die Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen. Von 1903 bis 1967 endete die Tour de France im Prinzenpark-Velodrom. Im Juli 1967 wurde die Radrennbahn abgerissen. Seit 1899 fanden dort auch Fußballspiele statt, seit 1918 zudem zahlreiche Endspiele um den französischen Pokal. 1932 wurde es auf ein Fassungsvermögen von 45. 000 Zuschauern erweitert. Einige der großen Pariser Klubs wie Racing Club (seit 1932) und Stade Français (ab 1945) trugen hier bis in die 1960er Jahre ihre Heimspiele aus.

Praktische Informationen

Adresse: Paris, France

Land: Frankreich

Baudatum: 1897

Fassungsvermögen: 48713

Größe: Rasen

Größe: 252 x 191m

Höchste Besucherzahl: 50 370

Vereine: Paris Saint-Germain F.C.

Betreiber: SESE

Eröffnung: 1897

Renoviert: 1932, 1972

Architekt(en): Roger Taillibert

Hotels in der Nähe

541 m - Holiday Inn Paris-Auteuil

Das Hotel Holiday Inn Paris Auteuil genießt eine strategische Lage im exklusiven Pariser 16. Arrondissement, bekannt für den Charm und traditionellen Stil. In der Nähe von den bekanntesten SehenswürdiWeitergkeiten von Paris wie dem Trocadero, Eiffelturm oder den Champs Elysées, genießt das Hotel einen leichten Zugang zum La Défense und allen Geschäftsvierteln der französischen Hauptstadt, und bietet somit einen perfekten Rahmen für einen Geschäftsausflug in Paris. Die Unterkunft, mit einer Architektur im "hausmannien" Stil bereichert, wurde komplett umgestaltet Ende 2006 und Anfang 2007, um den Gästen einen komfortablen Aufenthalt in Paris zu garantieren. Das Hotel, Mitglied der Intercontinental Hotels Group Kette, heißt Sie in einer behaglichen, warmherzigen Atmosphäre willkommen und das Personal freut sich Ihnen Informationen über Besichtigungen und Veranstaltungen in Paris zu liefern. Das Holiday Inn Paris Auteuil verfügt über eine 24 Stunden geöffnete Bar sowie ein Internetpoint, W-LAN Internetanschluss und moderne Zimmer.Schließen

547 m - Radisson Blu Hotel, Paris-Boulogne

Bei diesem Hotel in Paris handelt es sich um ein vier-Sterne-Sterne-Hotel. Es bietet seinen Gästen zahlreiche Ausstattungen, z.B: Restaurant, Zimmerservice, Bar, Tennisplatz, Business Center, WäscheseWeiterrvice, TV, Satellitenfernsehen. Den Stil des Hotels kann man beschreiben als : Luxus.Es befindet sich auf 33 Avenue Edouard Vaillant, südwestlichen Viertel von Paris, in einer Entfernung von nur 14 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum.In diesem Hotel gibt es DSL-Internetzugang.Dieses Hotel ist Teil der Hotelkette Radisson Blu.Dieses Hotel besitzt eine einzigartige Ausstattung: golfplatz nahebei.Zum Flughafen Orly sind es 30 Minuten mit dem Auto (er liegt in einer Entfernung von 15 Kilometer vom Hotel).Schließen

603 m - Murat

Lage Le Murat Hotel Paris liegt an der Porte de Saint-Cloud, nahe Pierre de Coubertin, Roland Garros und den Parc des Princes Stadien und der Austellungshalle in Porte de Versailles. ZimmerDieses chaWeiterramante Hotel bietet 28 individuelle und schallisolierte ZimmerRestaurantBeginnen Sie den Tag mit einem Frühstück, das im Frühstücksraum des Hauses serviert wird.AllgemeinesNahe dem Hotel verfügen Sie über eine schnelle öffentliche Verkehrsanbindung, von wo aus Sie direkt zum Montmartre und zur Champs Elysees gelangen plus zahlreiche Restaurants und Kinos. Schließen

671 m - Boileau

Das Hotel Boileau befindet sich im eleganten 16. Bezirk von Paris, in der Nähe von Trocadero und Champs Elysées, nur wenige Gehminuten vom Ausstellungszentrum Porte de Versailles entfernt. Das Hotel wWeiterurde kürzlich renoviert und ist sowohl für Uraluber als auch für Geschäftsreisende ideal geeignet. In Ihrer Freizeit können Sie zum Beispiel die Stadien Roland Garros, Pierre De Coubertin oder den Parc des Princes besuchen.Schließen

719 m - Exelmans

Das Hotel Exelmans befindet sich im Herzen des 16. arrondissement (Bezirks) von Paris, ganz in der Nähe des Porte de Versailles Ausstellungszentrums, Parc des Princes, Roland Garros und Bois de BoulogWeiterne. Dieses typisch pariserische Hotel bietet Komfort und Modernität unweit der geschäftlichen Bezirke und der Einkaufsstrassen.Schließen

Kommentare von Internetbenutzern

Mehr Informationen

Prinzenparkstadion - {CATEGORY}

Das Prinzenparkstadion (frz. : Parc des Princes) ist eine traditionelle Wettkampfstätte in der französischen Landeshauptstadt Paris (16. Arrondissement), die heute überwiegend vom Fußballklub Paris Saint-Germain genutzt wird und bei Ligaspielen Platz für rund . 000 Zuschauer bietet. Die UEFA verlieh der Sportstätte vier Sterne. Seit dem Bau des Stade de France hat der Prinzenpark jedoch seinen Status als Nationalstadion verloren. Das ursprüngliche Stadion hieß "Stade vélodrome du Parc des Princes" und wurde im Juli 1897 als Radrennbahn mit einer 666 Meter langen Betonpiste eröffnet. Direktor war zeitweise Henri Desgrange, Herausgeber der Zeitung "L'Auto" und Begründer der Tour de France. Im Jahr 1900 wurden dort die Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen. Von 1903 bis 1967 endete die Tour de France im Prinzenpark-Velodrom. Im Juli 1967 wurde die Radrennbahn abgerissen. Seit 1899 fanden dort auch Fußballspiele statt, seit 1918 zudem zahlreiche Endspiele um den französischen Pokal. 1932 wurde es auf ein Fassungsvermögen von 45. 000 Zuschauern erweitert. Einige der großen Pariser Klubs wie Racing Club (seit 1932) und Stade Français (ab 1945) trugen hier bis in die 1960er Jahre ihre Heimspiele aus.

Prinzenparkstadion - {CATEGORY}

Das Prinzenparkstadion (frz. : Parc des Princes) ist eine traditionelle Wettkampfstätte in der französischen Landeshauptstadt Paris (16. Arrondissement), die heute überwiegend vom Fußballklub Paris Saint-Germain genutzt wird und bei Ligaspielen Platz für rund . 000 Zuschauer bietet. Die UEFA verlieh der Sportstätte vier Sterne. Seit dem Bau des Stade de France hat der Prinzenpark jedoch seinen Status als Nationalstadion verloren. Das ursprüngliche Stadion hieß "Stade vélodrome du Parc des Princes" und wurde im Juli 1897 als Radrennbahn mit einer 666 Meter langen Betonpiste eröffnet. Direktor war zeitweise Henri Desgrange, Herausgeber der Zeitung "L'Auto" und Begründer der Tour de France. Im Jahr 1900 wurden dort die Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen. Von 1903 bis 1967 endete die Tour de France im Prinzenpark-Velodrom. Im Juli 1967 wurde die Radrennbahn abgerissen. Seit 1899 fanden dort auch Fußballspiele statt, seit 1918 zudem zahlreiche Endspiele um den französischen Pokal. 1932 wurde es auf ein Fassungsvermögen von 45. 000 Zuschauern erweitert. Einige der großen Pariser Klubs wie Racing Club (seit 1932) und Stade Français (ab 1945) trugen hier bis in die 1960er Jahre ihre Heimspiele aus.

Prinzenparkstadion - {CATEGORY}

Das Prinzenparkstadion (frz. : Parc des Princes) ist eine traditionelle Wettkampfstätte in der französischen Landeshauptstadt Paris (16. Arrondissement), die heute überwiegend vom Fußballklub Paris Saint-Germain genutzt wird und bei Ligaspielen Platz für rund . 000 Zuschauer bietet. Die UEFA verlieh der Sportstätte vier Sterne. Seit dem Bau des Stade de France hat der Prinzenpark jedoch seinen Status als Nationalstadion verloren. Das ursprüngliche Stadion hieß "Stade vélodrome du Parc des Princes" und wurde im Juli 1897 als Radrennbahn mit einer 666 Meter langen Betonpiste eröffnet. Direktor war zeitweise Henri Desgrange, Herausgeber der Zeitung "L'Auto" und Begründer der Tour de France. Im Jahr 1900 wurden dort die Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen. Von 1903 bis 1967 endete die Tour de France im Prinzenpark-Velodrom. Im Juli 1967 wurde die Radrennbahn abgerissen. Seit 1899 fanden dort auch Fußballspiele statt, seit 1918 zudem zahlreiche Endspiele um den französischen Pokal. 1932 wurde es auf ein Fassungsvermögen von 45. 000 Zuschauern erweitert. Einige der großen Pariser Klubs wie Racing Club (seit 1932) und Stade Français (ab 1945) trugen hier bis in die 1960er Jahre ihre Heimspiele aus.

Aktivitäten in der Nähe

Krankenhaus
Stadion

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

dansk | deutsch | ελληνικά | english | english | español | suomi | français | magyar | italiano | 日本語 | 한국어 | nederlands | norsk | polski | português | română | русский | српски | svenska | 中文 | 中文

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Warum TVtrip?

  • Attraktive Angebote

    Über unsere Partner finden Sie attraktive Online Preise

  • Qualität

    Alle Videos werden von professionellen Kamerateams gedreht

  • Riesige Auswahl

    Über 35.884 Hotelvideos helfen Ihnen die richtige Wahl zu treffen

  • Transparenz

    Objektive, professionnelle Videos helfen Ihnen das richtige Hotel zu finden

  • Wir sprechen Ihre Sprache

    TVtrip gibt es bereits in 22 Sprachen

Informationen

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Über TVtrip | Team | Presse | Hilfe | Kontakt

* Niedrigster Preis für die nächsten 30 Tage auf unserer Partnerunternehmen.
Der angezeigte Betrag dient der Preisangabe auf der Seite und basiert auf dem heutigen Tageswechselkurs.

Möchten Sie, dass Ihr Hotel auf TVtrip.com erscheint?

© 2016 - TVtrip.com

Zeichenerklärung