Weltweiter Hotel Video-guide, Reservieren Sie Online Ihr Hotel in Paris, New York, London ... TVtrip

Stadion Schützenwiese (Schweiz)

  • Beschreibung
  • Hotels
  • Karte anzeigen
  • Fotos
loader
illustration

Stadion Schützenwiese - {CATEGORY}

Das Stadion Schützenwiese ist ein Sportstadion in Winterthur, in dem der Fussballclub FC Winterthur seine Heimspiele austrägt. Das maximale Fassungsvermögen beträgt 14. 987 Plätze. Die offizielle Kapazität beträgt 8550 Plätze, davon sind ca. 1000 überdachte Sitzplätze und 7550 unüberdachte Stehplätze. Weiter beherbergt das Stadion unter der Tribüne das Trainingslokal des Judo & Ju Jitsu Club Winterthur. Das Stadion ist im Besitz der Stadt Winterthur. Der Belag besteht aus Naturrasen (105x68 m). Über die nächsten Jahre erfolgt eine etapierte Renovierung des Stadions, um Technik (u. a. die Flutlichtanlage) und Sicherheitsstandard bei einem Aufstieg des Vereins in die Axpo Super League den Anforderungen des Schweizerischen Fussballverbands anzupassen. Die Stadt Winterthur hat für diese Arbeiten einen Betrag von 10 Mio. Franken eingeplant. Schon früh, um ca. 1900, spielte der FC Winterthur auf der Schützenwiese. Der Platz hatte lange eine kleine Holztribüne, welche 1922 erbaut wurde. 1957 brachte die Genossenschaft Sportplatz Schützenwiese (GSS) das Geld für den Bau der aktuellen Tribüne auf. Das Stadion wurde danach für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte um Stehplatztribünen erweitert, womit die maximale Kapazität von 14'987 Plätzen erreicht wurde. Der Stadionrekord wurde an einem Feldhandball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland aufgestellt. Offiziell waren damals 23'000 Zuschauer zugegen. In den 1980er Jahre konnte die GSS das Geld für eine Renovierung nicht mehr aufbringen, weshalb das Stadion in den Besitz der Stadt Winterthur überging, welche sich fortan für den Unterhalt verantwortlich zeigte. Bis 2004 wurde das Stadion selber aber von der GSS verwaltet. Diese Aufgabe obliegt seit 1. Januar 2005 ebenfalls der Stadt Winterthur.

Praktische Informationen

Adresse: Winterthur, Switzerland

Land: Schweiz

Baudatum: ~1900

Größe: 105 x 68 m

Vereine: FC Winterthur

Betreiber: since 2005: City of Winterthur

Vergrößert: 1922, 1957

Renoviert: 1980er

Hotels in der Nähe

493 m - Hotel Wartmann

Dieses Hotel befindet sich im westlichen-Viertel von Winterthur, auf Rudolfstrasse 15, nur 5 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum entfernt.Das Hotel Wartmann verfügt über 72 Zimmer. Die Zimmerpreise Weiterfür ein normales Zimmer beginnen bei 90 Euros. Es bietet Zimmer der Kategorie S2E bis hin zu S2E-Zimmern.Das Hotel Wartmann bietet jeglichen Komfort, z.B: Restaurant, und der Hotelstil ist: Günstige.DSL-Internetzugang steht in diesem Hotel zur Verfügung.Es gehört zur Hotelkette SD.Der Flughafen Kloten liegt 14 Kilometer bzw. 28 Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt.Practical information:Dieses Hotel verfügt über Parkmöglichkeiten: valet parken.Schließen

693 m - Hotel Banana City

Es befindet sich auf SCHAFFHAUSERSTRASSE 8, westlichen Viertel von Winterthur, in einer Entfernung von nur 4 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum.Als Hotel der drei-Sterne-Kategorie bietet das Hotel WeiterBanana City jeglichen Komfort, z.B: Restaurant, Zimmerservice, Business Center. Der Stil des Hotels ist: Luxus.Entspannen Sie sich im sauna dieses Hotels.Dieses Hotel besitzt eine einzigartige Ausstattung: kochnische.In diesem Hotel gibt es DSL-Internetzugang.Es gehört zur Hotelkette YX.Der Flughafen Kloten befindet sich 28 Minuten mit dem Auto (bzw. 14 Kilometer ) vom Hotel entfernt.Weitere nützliche Hinweise:Dieses Hotel verfügt über Parkmöglichkeiten: valet parken.Schließen

696 m - ibis Winterthur City

Das komplett rauchfreie Hotel Ibis Winterthur City befindet sich im Geschäftszentrum in der Nähe der Museen und 5 Autominuten vom Bahnhof Winterthur entfernt. Es besitzt 88 klimatisierte Zimmer, davoWeitern 2 mit behindertengerechter Einrichtung sowie ein Restaurant (Swiss Bistro), eine Terrasse, eine Bar mit Snack-Service rund um die Uhr und kostenpflichtigen Parkplätzen. Das Hotel besitzt auch einen Konferenzraum und kostenlosen WLAN Zugang.Schließen

788 m - Taverne zum Kreuz

Das Taverne zum Kreuz bietet jeglichen Komfort, z.B: n.a., und der Hotelstil ist: Familie.Es befindet sich auf Stadthausstrasse 10b, westlichen Viertel von Winterthur, in einer Entfernung von nur 4 MiWeiternuten mit dem Auto vom Stadtzentrum.Der Flughafen Kloten liegt 14 Kilometer bzw. 28 Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt.Schließen

851 m - Sorell Hotel Krone

Dieses Hotel verfügt über 40 Zimmer, von Room-Zimmern bis hin zu Standard Double Room-Zimmern. Die preisgünstigsten Zimmer des Sorell Hotel Krone kosten 120 Euros.Das Sorell Hotel Krone bietet jeglichWeiteren Komfort, z.B: Restaurant, Bar, 24-Stunden-Rezeption, Nichtraucherzimmer, Business Center, Wäscheservice, und der Hotelstil ist: Familie.Es befindet sich auf Marktgasse 49, westlichen Viertel von Winterthur, in einer Entfernung von nur 4 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum.Dieses Hotel besitzt eine einzigartige Ausstattung: terrasse.Der Flughafen Kloten befindet sich 28 Minuten mit dem Auto (bzw. 14 Kilometer ) vom Hotel entfernt.DSL-Internetzugang steht in diesem Hotel zur Verfügung.Es gehört zur Hotelkette Sorell Hotels.Weitere nützliche Hinweise:Dieses Hotel verfügt über Parkmöglichkeiten: kostenpflichtiger parkplatz.Schließen

Kommentare von Internetbenutzern

Mehr Informationen

Stadion Schützenwiese - {CATEGORY}

Das Stadion Schützenwiese ist ein Sportstadion in Winterthur, in dem der Fussballclub FC Winterthur seine Heimspiele austrägt. Das maximale Fassungsvermögen beträgt 14. 987 Plätze. Die offizielle Kapazität beträgt 8550 Plätze, davon sind ca. 1000 überdachte Sitzplätze und 7550 unüberdachte Stehplätze. Weiter beherbergt das Stadion unter der Tribüne das Trainingslokal des Judo & Ju Jitsu Club Winterthur. Das Stadion ist im Besitz der Stadt Winterthur. Der Belag besteht aus Naturrasen (105x68 m). Über die nächsten Jahre erfolgt eine etapierte Renovierung des Stadions, um Technik (u. a. die Flutlichtanlage) und Sicherheitsstandard bei einem Aufstieg des Vereins in die Axpo Super League den Anforderungen des Schweizerischen Fussballverbands anzupassen. Die Stadt Winterthur hat für diese Arbeiten einen Betrag von 10 Mio. Franken eingeplant. Schon früh, um ca. 1900, spielte der FC Winterthur auf der Schützenwiese. Der Platz hatte lange eine kleine Holztribüne, welche 1922 erbaut wurde. 1957 brachte die Genossenschaft Sportplatz Schützenwiese (GSS) das Geld für den Bau der aktuellen Tribüne auf. Das Stadion wurde danach für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte um Stehplatztribünen erweitert, womit die maximale Kapazität von 14'987 Plätzen erreicht wurde. Der Stadionrekord wurde an einem Feldhandball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland aufgestellt. Offiziell waren damals 23'000 Zuschauer zugegen. In den 1980er Jahre konnte die GSS das Geld für eine Renovierung nicht mehr aufbringen, weshalb das Stadion in den Besitz der Stadt Winterthur überging, welche sich fortan für den Unterhalt verantwortlich zeigte. Bis 2004 wurde das Stadion selber aber von der GSS verwaltet. Diese Aufgabe obliegt seit 1. Januar 2005 ebenfalls der Stadt Winterthur.

Stadion Schützenwiese - {CATEGORY}

Das Stadion Schützenwiese ist ein Sportstadion in Winterthur, in dem der Fussballclub FC Winterthur seine Heimspiele austrägt. Das maximale Fassungsvermögen beträgt 14. 987 Plätze. Die offizielle Kapazität beträgt 8550 Plätze, davon sind ca. 1000 überdachte Sitzplätze und 7550 unüberdachte Stehplätze. Weiter beherbergt das Stadion unter der Tribüne das Trainingslokal des Judo & Ju Jitsu Club Winterthur. Das Stadion ist im Besitz der Stadt Winterthur. Der Belag besteht aus Naturrasen (105x68 m). Über die nächsten Jahre erfolgt eine etapierte Renovierung des Stadions, um Technik (u. a. die Flutlichtanlage) und Sicherheitsstandard bei einem Aufstieg des Vereins in die Axpo Super League den Anforderungen des Schweizerischen Fussballverbands anzupassen. Die Stadt Winterthur hat für diese Arbeiten einen Betrag von 10 Mio. Franken eingeplant. Schon früh, um ca. 1900, spielte der FC Winterthur auf der Schützenwiese. Der Platz hatte lange eine kleine Holztribüne, welche 1922 erbaut wurde. 1957 brachte die Genossenschaft Sportplatz Schützenwiese (GSS) das Geld für den Bau der aktuellen Tribüne auf. Das Stadion wurde danach für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte um Stehplatztribünen erweitert, womit die maximale Kapazität von 14'987 Plätzen erreicht wurde. Der Stadionrekord wurde an einem Feldhandball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland aufgestellt. Offiziell waren damals 23'000 Zuschauer zugegen. In den 1980er Jahre konnte die GSS das Geld für eine Renovierung nicht mehr aufbringen, weshalb das Stadion in den Besitz der Stadt Winterthur überging, welche sich fortan für den Unterhalt verantwortlich zeigte. Bis 2004 wurde das Stadion selber aber von der GSS verwaltet. Diese Aufgabe obliegt seit 1. Januar 2005 ebenfalls der Stadt Winterthur.

Stadion Schützenwiese - {CATEGORY}

Das Stadion Schützenwiese ist ein Sportstadion in Winterthur, in dem der Fussballclub FC Winterthur seine Heimspiele austrägt. Das maximale Fassungsvermögen beträgt 14. 987 Plätze. Die offizielle Kapazität beträgt 8550 Plätze, davon sind ca. 1000 überdachte Sitzplätze und 7550 unüberdachte Stehplätze. Weiter beherbergt das Stadion unter der Tribüne das Trainingslokal des Judo & Ju Jitsu Club Winterthur. Das Stadion ist im Besitz der Stadt Winterthur. Der Belag besteht aus Naturrasen (105x68 m). Über die nächsten Jahre erfolgt eine etapierte Renovierung des Stadions, um Technik (u. a. die Flutlichtanlage) und Sicherheitsstandard bei einem Aufstieg des Vereins in die Axpo Super League den Anforderungen des Schweizerischen Fussballverbands anzupassen. Die Stadt Winterthur hat für diese Arbeiten einen Betrag von 10 Mio. Franken eingeplant. Schon früh, um ca. 1900, spielte der FC Winterthur auf der Schützenwiese. Der Platz hatte lange eine kleine Holztribüne, welche 1922 erbaut wurde. 1957 brachte die Genossenschaft Sportplatz Schützenwiese (GSS) das Geld für den Bau der aktuellen Tribüne auf. Das Stadion wurde danach für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte um Stehplatztribünen erweitert, womit die maximale Kapazität von 14'987 Plätzen erreicht wurde. Der Stadionrekord wurde an einem Feldhandball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland aufgestellt. Offiziell waren damals 23'000 Zuschauer zugegen. In den 1980er Jahre konnte die GSS das Geld für eine Renovierung nicht mehr aufbringen, weshalb das Stadion in den Besitz der Stadt Winterthur überging, welche sich fortan für den Unterhalt verantwortlich zeigte. Bis 2004 wurde das Stadion selber aber von der GSS verwaltet. Diese Aufgabe obliegt seit 1. Januar 2005 ebenfalls der Stadt Winterthur.

Aktivitäten in der Nähe

Theater und Oper
Bildungseinrichtung
Golf und andere Sportarten
Spa und Schwimmbäder

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

dansk | deutsch | ελληνικά | english | english | español | suomi | français | magyar | italiano | 日本語 | 한국어 | nederlands | norsk | polski | português | română | русский | српски | svenska | 中文 | 中文

Internationale Internetseiten (TVtrip international)

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Warum TVtrip?

  • Attraktive Angebote

    Über unsere Partner finden Sie attraktive Online Preise

  • Qualität

    Alle Videos werden von professionellen Kamerateams gedreht

  • Riesige Auswahl

    Über 35.884 Hotelvideos helfen Ihnen die richtige Wahl zu treffen

  • Transparenz

    Objektive, professionnelle Videos helfen Ihnen das richtige Hotel zu finden

  • Wir sprechen Ihre Sprache

    TVtrip gibt es bereits in 22 Sprachen

Informationen

Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Über TVtrip | Team | Presse | Hilfe | Kontakt

* Niedrigster Preis für die nächsten 30 Tage auf unserer Partnerunternehmen.
Der angezeigte Betrag dient der Preisangabe auf der Seite und basiert auf dem heutigen Tageswechselkurs.

Möchten Sie, dass Ihr Hotel auf TVtrip.com erscheint?

© 2016 - TVtrip.com

Zeichenerklärung